Du brauchst eine Bienenschwarm-Retterin rund um Wegberg? Soll ich ihn einfangen? Dann ruf mich an: +49 (172) 9479039

„ Wenn ich an einem schönen Tag durch eine Blumenwiese geh‘ und kleine Bienen fliegen seh‘, denk ich an eine, die ich mag …“

BeebeeLotta-Bienchen

Und diese Biene, die ich meine nennt sich Maja, kleine freche schlaue Biene Maja. Maaaaaaaaja fliegt durch ihre Welt, zeigt uns das was ihr gefällt! Hach! Wie schön! Wer kennt sie nicht, diese kleine zauberhafte Biene aus der Feder des Schriftstellers Waldemar Bonsels. Als Kind der 70er habe ich keine Folge der berühmten Zeichentrickfilm-Serie verpasst und sobald das Lied von Biene Maja erklingt, muss ich einfach mitsingen. Um so mehr freue ich mich darüber, dass ich Anfang 2019 meine Liebe zur Imkerei entdeckt habe und nun selbst Honigbienchen in meinem Garten stehen habe. Es ist unglaublich faszinierend und verzaubernd zugleich, tatsächlich in die Welt von Biene Maja einzutauchen.

Löwenzahn-Bienchen

Mittlerweile hat vermutlich Jeder mitbekommen, dass die Bienen und auch viele andere Insekten in unserer modernen Welt keinen leichten Stand mehr haben. Die Maßnahmen, um das Insektensterben aufzuhalten, greifen jedoch leider bisher nur sehr schleppend. Vielerorts findet in der Landwirtschaft und auch im privaten Bereich zwar bereits ein großes Umdenken statt, aber bedauerlicherweise werden immer noch viel zu viele Pestizide eingesetzt, Monokultur betrieben, Steinwüsten in privaten Vorgärten angelegt und regelrecht sterile unnatürliche Gärten kultiviert.

Wenn jeder Einzelne sich in seinem persönlichen Umfeld ein klein wenig mehr für den Artenschutz und die Natur einsetzen würde, wäre schon viel erreicht. Ich plädiere beispielsweise für einen naturnahen Garten, in dem auch ein herrlich gelb leuchtender Löwenzahn seine Daseinsberechtigung haben darf. Eine Wiese voller Löwenzahn und herrlich weichem Moos ist aus meiner Sicht nicht nur viel unkomplizierter in der Pflege, sondern auch viel wertvoller für unsere Umwelt als ein unnatürlich aussehender Rasen, auf dem womöglich auch noch ein Schild steht mit den Worten: „Betreten verboten“ …

Wie wird man Imker oder Imkerin?

Das Halten von Honigbienen bringt eine große Verantwortung mit sich. Imkern ist ein wunderschönes, aber gleichzeitig auch ein sehr zeitintensives Hobby. Es gibt eine ganze Menge zu lernen und zu beachten, um ein Bienenvolk erfolgreich und gesund durchs Jahr zu bringen.

BeebeeLotta-Bienchen

Jeder, der mit dem Gedanken spielt, Bienen im eigenen Garten zu halten, sollte sich vorab ausgiebig informieren. Im Idealfall sucht man sich in einem ortsansässigen Imkerverein einen Imkerpaten, der einem mit Rat und Tat zur Seite stehen kann. Praxis-Erfahrungen sind aus meiner Sicht viel viel wichtiger als das bloße Aneignen theoretischen Wissens. Die Imkervereine bieten meist auch regelmäßig Einsteiger-Imkerkurse an. Ich bin seit November 2019 Mitglied im Imkerverein GrenzlandBienen e.V. Wir treffen uns regelmäßig auf einen lockeren Bienchen-Plausch und freuen uns über den Besuch interessierter Bienenfreunde.

Menü schließen

Diese Website verwendet Cookies! Wenn du die Seite weiterhin nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. ... mehr Infos unter Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen